Dortmund – Die Stadt der Lichter

Dortmund – Die Stadt der Lichter

Diese trüben und kalten Tage im Dezember sind wie bekanntlich nicht die besten Tage im Jahr, die uns ermuntern. Aber nichtsdestotrotz sind die weniger schön als die anderen Tage in unserem Leben. 

Es gibt Orte, wo diese depressive Stimmung mit aller Kraft vertrieben wird. Wie an diesem Wochenende in Dortmund. Diese Stadt ist eigentlich immer schön aber jetzt ist sie besonders schön! Sie ist mit diesen Lichtinstallationen in der dunklen und kalten Jahreszeit eine rettende Insel geworden, die uns und alle anderen zum Bewundern und Entspannen einlädt. 

Seit letztem Samstag ist der komplette Westfalenpark wieder eine Lichteroase. Nach einer Corona bedingten Pause im letzten Jahr, kehrt das Spektakel dieses Jahr mit voller Pracht zurück. Wie man gleich merkt, ist es dieses Mal mehr und schöner als in den vergangenen Jahren. Auf einem zwei Kilometer langen Rundweg bewundert man die wunderschön beleuchteten Wege, Bäume und Skulpturen. Von Video-Projektionen bis zu den fantasievoll gestalteten Lichtobjekten ist für jeden Geschmack was dabei. Unser Favorit wie jedes Jahr sind die Strichmännchen auf dem Vordach des Florianturms, die kunstvolle Saltos machen. 

Für alle Besucher ab 16 Jahren gilt 2G – Zutritt haben als nur Geimpfte oder Genesene. Der entsprechende Nachweis muss beim Eintritt bereitgehalten werden. Außerdem gilt im Bereich des Winterleuchten-Rundwegs eine Maskenpflicht, ebenso wie in Gebäuden. Der Eintritt für eine Familie (2 Erw. + 2 Kinder) kostet 16 €, also akzeptabel.

Man kann diese tollen Lichtinstallationen noch bis zum 9. Januar 2022 bewundern.

Wenn man von diesen Lichtspielen nicht genug bekommen kann, soll er, bevor es nach Hause geht, sich noch auf den Weg in die Innenstadt machen. Die Weihnachtsstadt in der Dortmunder Innenstadt ist dafür genau der richtige Ort, wo man noch mehr Lichter und noch mehr Weihnachten erleben kann. Man schlängelt durch die hell beleuchteten und bunt geschmückten Gassen und genießt die Düfte der Weihnachtszeit. 

Falls man aber sich eine kulinarische Pause abseits des Weihnachtsschmauses gönnen möchte, ist die Souvlaki Bar Cantine die richtige Adresse: ein sehr gemütliches kleines Restaurant, mit ausgewählten, leckeren, griechischen Köstlichkeiten. Jeder von uns kam auf seine Kosten, und wir sind sehr anspruchsvoll 🙂

Es war wieder sehr schön in dieser Stadt und wir kommen bestimmt wieder, egal im Winter oder Frühling.

 222 total views