Wir wissen genau, dass alles super schmeckt, was man gemeinsam mit Mühe und Spaß und Lust zubereitet. Und außerdem wollten wir wieder, dass jeder von uns mit einem Kind die Zeit verbringt, die sonst immer knapp und daher sehr kostbar ist! Die Qualität der zusammen verbrachten Zeit ist entscheidend, aber nicht die Häufigkeit, das wissen aber die meisten Eltern, die sich (wie wir) unter einem permanenten Zeitmangel leiden.

Viel muss man dafür nicht tun. Klar, ein paar Dinge für den Tag müsste man vielleicht schon mal geplant haben, aber wirklich, die besten Momente erlebt man bei einem plötzlichen Einfall!

Was kann uns also davon abhalten, einmal so ordentlich für die Familie Mittagessen zu kochen? Nichts! Daher ran an die Arbeit! Alle  Zutaten für einen leckeren Eintopf  sind meistens Sachen, die jeder (fast) immer zuhause hat. Einen Eintopf kochen ist tatsächlich kinderleicht: alles rein, kochen und fertig!

Wir haben uns nicht lange darüber Gedanken gemacht, was das sein sollte. Wir mögen Linsen, Möhren, Kartoffeln und Wurst! Alles am besten noch kräftig würzen und lecker ist das Ergebnis auf alle Fälle!

Hier sind die Zutaten unseres Sonntagsessens:

Mein kleiner Helfer hat das Gemüse gewaschen und ich habe es geschnitten. Wir gemeinsam haben sie kurz angebraten und anschließend unter Rühren aufgekocht, bis das ganze Gemüse und die Linsen weich gekocht waren. Danach haben wir alles grob stückig püriert.

In den Teller kamen erst die Würstchen, danach die Suppe und oben darauf die fein gehackte frische Petersilie. Augen- und Gaumenschmaus höchsten Grades!

Gutes Essen macht gute Laune! Und sie tut uns allen einfach gut!

Bon Appetit!

Menü schließen